Forum der Gemeinschaft wappenführender Familien

Ein Forum welches sich mit der Heraldik, angrenzenden Hilfswissenschaften und vielen anderen Themen beschäftigt.
Aktuelle Zeit: 06.12.2019, 14:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.09.2019, 19:41 
Offline
Mitglied der GwF
Mitglied der GwF
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2017, 13:03
Beiträge: 195
Hallo und guten Tag in die Runde,

Kurt fragte, ob ich wohl eine Tafel mit den mir bislang bekannten Wappen mit dem Namensstamm "Krčmář hier im Forum zeigen könnte.

Hier zunächst einige Vorbemerkungen:
Grundätzlich interessiert es mich, wie dieser Berufsname mit der Bedeutung „Schankwirt“ über die Jahrhundrte heraldisch umgesetzt wurde. Meine Suche begann in den Siebmacher-Werken, dann kamen Fundenstellen aus dem Österreichischen Staatsarchiv hinzu, später aus der DWR und zwischendurch gab es immer wieder Mal einen Zufallstreffer im Internet oder in anderen Werken, wie z. B dem Schlesischen Wappenbuch.
Teilweise lagen mir nur die Blasons vor und teilweise nur Aufrisse.Die Darstellungen lagen in so viel verschiedenen Stilen, Größen und Farben vor, dass ich irgendwann beschloss, alle Wappen selber neu aufzureißen. Bei manchen Wappen mit unbekannten Farben habe ich diese selber frei gewählt. Hier orientierte ich mich dann an den Farben der Heimatstädte, bzw. Regionen. Fehlende Helmzierden habe ich aus dem Schildbild abgeleitet, um ein Vollwappen aufreißen zu können. Diese "eigenmächtigen" Ergänzungen habe ich in der Spalte "Blason" entsprechend erwähnt.
Ich bin kein Grafiker, insofern möge man über den einen oder anderen Fehler hinwegsehen; wie gesagt: Es ging mir in erster Linie um die Umsetzung des Namens.

Ich kam zu der Erkenntnis, dass die „redende“ Variante eher selten vertreten ist. So findet man lediglich bei den Wappen Nr. 5, 7, 10, 14, 15, 20, 27 Trinkgefäße in irgendeiner Form wieder.
Das Schildbild bei Nr. 29 könnte man als Weinglas interpretieren; ob das beabsichtigt ist, weiß ich allerdings nicht und der Blason trifft in dieser Hinsicht auch keine weiteren Aussagen.
Der Rebstock im Wappen (eigentlich eher Medallion) Nr. 34 geht auch noch etwas in die Richtung „Getränk“, wenngleich ich mir für einen Zinngießer auch eine andere Symbolik hätte vorstellen können.
Das war es dann schon mit den Ansätzen von redenden Wappen.

Sonst ist alles mögliche vertreten: Greifen, Monde, Sterne, Hirsche Anker, Herzen und und und...
„Schön bunt“ sind augenscheinlich die Nummern 2, 3, 4, 6, 15, 16, 21, 24, 25, 27 und 33, z. T. dazu auch noch recht kleinteilig. Hier fällt die Nr. 2 besonders auf, die Pelikanfamilie im gevierten Schild möchte ich nicht aus 200 Schritt Entfernung erkennen sollen (vor allem nicht die Krone auf dem Haupt des Vogels...).
Dann gibt es auch gewisse Ähnlichkeiten untereinander, wie z.B. Nr. 30 mit Nr. 31 und Nr. 16 mit Nr. 34. Es stellt sich die Frage, ob hier schon von Usurpation zu sprechen ist.
Nr. 18 und Nr. 28 könnten vielleicht einer Familie zuzuordnen sein, leider sind beide Quellen nicht sonderlich ergiebig.
Mir persönlich gefällt (außer meinem eigenen natürlich) die Nr. 10 gut. Die Muschel hätte für mich nicht sein müssen, die Idee mit dem Krug an der Elchschaufel hingegen finde ich sehr kreativ.
Eine ganz besondere Komposition der anderen Art ist die Nr. 6. So viel Symbolik und Farbe hätte für mehrere Wappen gereicht.
Richtig angenehm hingegen sind die Nummern 11 und 13 anzusehen. Hier hat man sich auf die Minimalanforderung i.S. Tinkturen beschränkt und siehe da: Es bedarf nicht vieler Farben, um zu wirken.
Soweit meine subjektiven Ausführungen zu den Krčmář-Wappen. Ergänzungen und Meinungen (nicht zu meinen Aufrissen, sondern zu den Wappen:-)) sind herzlich willkommen!


Bild

Geändert am 07.09.2019: Aktuelle Wappentafel eingefügt


Zuletzt geändert von Robert K am 07.09.2019, 07:05, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.09.2019, 21:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 15.03.2015, 17:39
Beiträge: 828
Hallo Robert,

eine beachtliche Sammlung die du da schon hast. daumenhoch

Zu meinem Namen habe ich bisher 10 verschiedene Wappen finden können, wovon 6 einen Bezug zum Namen haben.

_________________
Gerd Hruška
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 05.09.2019, 00:37 
Offline
Mitglied der GwF
Mitglied der GwF
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2018, 02:01
Beiträge: 166
https://cbgfamiliewapens.nl/zoeken?sear ... iliewapens

Vielleicht mal interessant.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 07.09.2019, 03:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2017, 11:43
Beiträge: 148
Hallo Robert,

Zuerst vielen Dank für die Einstellung. Ganz tolle Leistung. Man muß sich das Ganze schon mehrmals anschauen, um die Vielfalt zu genießen. Wie ich aber von Ruwierens Link sehe, hast Du noch eine Menge Arbeit vor Dir, um diese auch aufzureißen.

Nochmals eine sehr schöne Sammlung.

Gruß aus South Carolina
Kurt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 07.09.2019, 07:12 
Offline
Mitglied der GwF
Mitglied der GwF
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2017, 13:03
Beiträge: 195
Hallo und guten Morgen,

ich habe den Hinweis von Ruwieren verfolgt und zwei Varianten des Wappens „Kretschmar von Flämischdorf“ auf der Seite cbgfamilienwapens.nl gefunden. Beide mittlerweile im Niederlänischen begüterten Familienzweige lassen sich bis nach Breslau zurückverfolgen. Der letzte, auch dort geborene, war Johann Christian. Zwei Söhne begründeten die Linien „van Kretschmar van Noord-Scharwoude“ und „van Kretschmar van Wijk“, die auch „van Kretschmar van Veen“ genannt wird:
Bild

Der Noord-Scharwouder-Zweig scheint es sich m.E. nach beim Herzschild um ein Herrschaftswappen zu handeln, siehe auch Lfd. Nr. 35 im ergänzten Eröffnungsbeitrag. Eine Abbildung auf besagter Internetseite zeigt das Herzschild auch in Silber. Diese Variante scheint mir eher ein Interpretationsfehler zu sein.

Die gevierte Variante des Wijk/Veen-Zweigs zeigt in den Feldern 1 und 4 das Stammwappen der „Kretschmar von Flämischdorf“, die Felder 2 und 3 zeigen drei pfahlweise gestellte Löwen auf dem Siegel (siehe auch meine Lfd.-Nr. 36 im editierten Eröffnungsbeitrag). Hier könnte es zwei Lösungsansätze geben. Zum einen wieder ein Hinweis auf den Besitz, also Veen in Noord-Brabant. Dieses halte ich für überaus wahrscheinlich, liegen Wijk-en-Aalburg und Veen nicht einmal 3 km voneinander entfernt.
Die andere Möglichkeit wäre das Wappen „van Veen“, welches der Rietstap mit der Herkunft Brüssel und dem Blason “In Gold drei rote Leoparden [=schreitender Löwe], einer über dem anderen. HZ: Ein sitzender roter Löwe mit dem Kopf von vorne“ beschreibt. Wäre dieses der Fall, so könnte man von einem Allianzwappen mit zwei Helmen ausgehen. Ich denke aber eher, dass die dann später in Brüssel beheimatete Familie „van Veen“ einmal ihren Urprung in der Gegend von Aalburg (NL) hatte. Verwandschaftliche Beziehungen konnte ich jedenfalls nicht erkennen.

Unter dem Namen „Kretschmer“ wird ein weiteres Siegel mit einem Allianzwappen gezeigt (https://cbgfamiliewapens.nl/zoeken?view=detail&id=5cb68fb6-672f-4c2d-bb22-f2b5b9979205).
Dieses kann ich mit den mir bislang bekannten Wappen nicht in Zusammenhang bringen. Mal schauen, was sich da noch ergibt. Bei Gelegenheit werde ich einen Aufriss versuchen.

Beste Grüße
Robert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de