Forum der Gemeinschaft wappenführender Familien

Ein Forum welches sich mit der Heraldik, angrenzenden Hilfswissenschaften und vielen anderen Themen beschäftigt.
Aktuelle Zeit: 20.11.2018, 23:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 22.04.2018, 16:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2017, 13:03
Beiträge: 123
Hallo in die Runde,

nach Ostern hatte ich u.a. die Gelegenheit, die ehemalige Stiftskirche St. Viktor, besser bekannt als Xantener Dom, zu besuchen. Die Lichtverhältnisse im Dom sind außerordentlich schlecht, vieles konnte die Kamera besser erfassen als das Auge, natürlich mit Abstrichen im Sinne von stärkerem Rauschen. Heute zeige ich euch zwei Wandteppiche mit Wappendarstellungen, die im Jahre 1574 von Adolf van Wielick gestiftet wurden. Je Teppich wurden acht Stück Wappen eingewebt, die trotz des Alters zwar ausgeblichen, aber dennoch größtenteil zu erkennen sind. Weiterführende Informationen habe ich im Netz nicht gefunden und die bislang von mir identifizierten Wappen lasse ich gerne von euch bestätigen; bei den „?“ seid ihr wieder gefragt.

Wandteppich A:
Bild

Für den Betrachter oben links begonnen, dann im Uhrzeigersinn:
Wappen A
Bild
v. Wilich
Siebm. 1695, T 114

Wappen B
Bild
v. Boetzeler
Siebm. I, T 191

Wappen C
Bild
v. Bylandt
Siebm. I, T 132

Wappen D
Bild
v. d. Schulenburg
Siebm. 1695, T 111

Wappen E
Bild
unbekannt

Wappen F
Bild
v. Heckeren
WWA 161

Wappen G
Bild
unbekannt

Wappen H
Bild
v. Bylandt
Siebm. I, T 132

Wandteppich B
Bild

Wappen A
Bild
unbekannt

Wappen B
Bild
v. Breidbach
Siebm. I, T 130

Wappen C
Bild
v. Hoemen zu Odenkirchen
KJB 1, S. 309

Wappen D
Bild
v. Monfort
Siebm. 1695, T 112

Wappen E
Bild
v. Goer?
KJB 1, S. 114

Wappen F
Bild
unbekannt

Wappen G
Bild
unbekannt

Wappen H
Bild
v. Stecke?
KJB 2, S. 145 u. WWA 305

Quellen und Abkürzungen:
Siebmacher I [Siebm. I]
Siebmacher Ausgabe 1695 [Siebm.1695]
Geschichte der Kölnischen, Jülischen und Bergischen Geschlechter/A. Fahne Teil 1 [KJB 1]
Geschichte der Kölnischen, Jülischen und Bergischen Geschlechter/A. Fahne Teil 2 [KJB 2]
Wappenbuch des Westfälischen Adels/Max v. Spießen [WWA]

Ich gehe davon aus, dass es sich um die Wappen der seinerzeit wichtigsten Familien in und um Xanten zur Blütezeit des Herzogtums Kleve handelt.

Beste Grüße
Robert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 25.04.2018, 11:12 
Offline
Mitglied der GwF
Mitglied der GwF
Benutzeravatar

Registriert: 13.07.2017, 10:45
Beiträge: 336
Hallo Robert,

bisher habe ich leider auch nichts zu den Unbekannten gefunden!

Suche aber weiter!

Gruß
Andre

_________________
In Cuxhaven, dor secht wi Moin!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 25.04.2018, 16:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2017, 11:43
Beiträge: 95
Hallo Robert,

Vielen Dank für die schönen Teppichbilder. Bin begeistert von dem was Du hier machst. Für die ungekannten Wappen F und G im Wandteppich B habe ich 2 Kandidaten gefunden und werde diese in Kürze hier einstellen. Habe momentan wenig Zeit. Bitte warten.

Gruß aus South Carolina

Kurt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 25.04.2018, 18:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2017, 11:43
Beiträge: 95
Hallo Robert,

Wenn man die beiden Wappen F und G in Wandteppich B vergrößert anschaut, sieht man im Oberwappen, was ich für sehr verkleinerte Versionen des jeweiligen Schildbildes halte.

Zum Beispiel, bei Wappen F in Silber zwei schwarze Querbalken bzw. bei Wappen G von Gold und Schwarz fünfmal geteilt (zu 6 Plätzen).

Mit diesen als Anhaltspunkte habe ich dann gesucht und bin auf folgende Familien bzw. Wappen in verschieden Quellen gestoßen, u. a im Gelre Armorial.

Wappen F - Isenburg

Bild

In KJB hier beschrieben, aber ohne Bild

Bild

Wappen G - Mirlaer (auch Mirlair, später Millendonk nach Erwerb des Schlosses Millendonk durch Heirat)

Bild

Im KJB unter Millendonk erwähnt, aber ohne Bild. Hier aber in Siebmacher zu finden

Bild

Das Vorkommen beider Wappen im Gelre Armorial und KJB spricht für die Pausbibilität und beide Wappen leben weiter in verschiedenen Ortswappen der Gegend.

Gruß aus South Carolina

Kurt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 25.04.2018, 21:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2017, 11:43
Beiträge: 95
Ergänzung zu Wappen H Wandteppich A

Die Stecken - von der Stecke sind auch im Gelre Armorial zu finden.

Bild

Gruß aus South Carolina

Kurt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 27.04.2018, 16:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2017, 13:03
Beiträge: 123
Hallo in die Runde,
hallo Kurt,

das sind ja schon ein paar interessante Hinweise! Für das Wappen G vom Teppich B könnte ich mir auch Pallandt vorstellen:
Bild
[Quelle: Wikipedia]

Beste Grüße
Robert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 29.04.2018, 16:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2017, 11:43
Beiträge: 95
Hallo Robert,

An Pallandt habe ich eigentlich zuerst gedacht, aber die Reihenfolge der Farben im Oberwappen-Schild scheinen mir doch ziemlich klar Gold-Schwarz-Gold-Schwarz-Gold-Schwarz zu sein und im Hauptschild auch, obwohl relative schwach zu sehen. Schade, daß es keine weiteren Unterlagen zur Identifikation gibt.

Auch sehr interessant finde ich der weitere Werdegang dieses Zweiges des Geschlechts Wilich/Wielick (Wylack, Wylayck aus KJB; heutzutage Wylich) seit Entstehen durch Erbheirat des Adolf von Steinhaus mit Beatrix von Wylack 1317 und Übernahme des Namens Wylack unter Beibehaltung des angestammten Wappens (roter Sparren, roter Ring)

https://de.wikipedia.org/wiki/Wylich_und_Lottum

bis zum Freiherren und Reichsgrafen

http://archivportal.at/detail.aspx?ID=2725790

http://archivportal.at/detail.aspx?ID=2725791

und dann wieder durch Erbheirat zum Fürsten von Putbus.

https://de.wikipedia.org/wiki/Putbus_(Adelsgeschlecht)

Gruß aus South Carolina

Kurt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 29.04.2018, 16:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2017, 11:43
Beiträge: 95
Hier die Wappenentwicklung Wylich bzw. Wylich und Lottum bis zum Grafenstand

Bild

Gruß aus South Carolina

Kurt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 30.04.2018, 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2017, 13:03
Beiträge: 123
Hallo in die Runde,

die Wappen Wilich, Boetzeler, Bylandt, Schulenburg, Heckeren, Breidbach, Hoemen zu Odenkirchen, Monfort und Stecke sind für mich soweit geklärt. Die „?“ habe ich etwas aufbereitet, um verborgene Details ans Tageslicht zu befördern. Vielleicht kommt ja noch etwas von euch dazu?

Tep. A, Wap. E
Hier ist wirklich alles gut zu erkennen:
Bild

Tep.A, Wap. G
Rote Löwen auf Gold gibt es unzählig viele (z.B. Haeffborch oder auch Binchorst im Gelre Armorial); zusammen mit der Helmzier müsste es doch herauszufinden sein:
Bild

Tep. B, Wap. A
Auch dieses Wappen ist sehr markant und gut zu erkennen. Die Drachen sehen dem Wappen Breidbach ähnlich...:
Bild

Tep. B, Wap. E
Hier konnte ich meine Annahme „v. Goer“ bislang nicht bestätigen, da ich keine Abbildung mit Helmzier in den Quellen finde. Catharina van Goor (*1501), eine Äbtissen in der Abtei Herkenrode 1561-1579, führt auch dieses Wappen:
Bild

Tep. B, Wap. F
Kurt stellte hier Isenburg zur Diskussion. Dagegen sprechen zwei Punkte; zum einem haben die Isenburgs in der Helmzier Herzen auf dem Flug, zum anderen erscheint auf meinem Foto ein klar abgegrenztes goldenes Rechteck etwas aussermittig auf dem Schild:
Bild

Tep. B, Wap. G
Hier bin ich mir nicht sicher, ob es sich um eine wiederholte Schilddarstellung in der Helmzier handelt:
Bild

Ich suche nun schon eine ganze Weile nach weiterführender Literatur zur Xantener Ritterschaft im Jahre 1574 – leider ohne Erfolg.
Mal schauen, ob ihr weitere Ideen habt...

Beste Grüße
Robert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 10.05.2018, 19:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2018, 02:01
Beiträge: 94
Tep. A, Wap. E = möglich Aesewijn
Tep. A, Wap. G = möglich Naeltwijk
Tep. B, Wap. A = Drachenfels
Tep. B, Wap. B = Drachenfels
Tep. B, Wap. E = v. Goor/Goer/Ghoor
Tep. B, Wap. F = v. Pallandt
Das 'klar abgegrenzte goldenes Rechteck' werde eher ein Reparatur sein.
Tep. B, Wap. G = v. Pallandt

Ich habe voriges Jahr noch die beiden Teppiche photografiert aber mir weiter keine Gedanken gemacht über die Wappen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 13.05.2018, 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2017, 13:03
Beiträge: 123
Hallo Ruwieren,

vielen Dank für Deinen Beitrag. Ich habe eine Weile mit meiner Antwort gewartet, weil ich mir zwischenzeitlich das Buch "Der Dom zu Xanten und seine Kunstschätze" gekauft habe. Ich hatte mir weitere Erkenntnisse, auch in Bezug auf die anderen Exponate mit heraldischen Darstellungen, erhofft; leider vergebens. Es steht im Grunde nichts zu den Epitaphen, Grabplatten und Wappenteppichen darin - schade.

In diesem Sinne meine ich:
Tep. A, Wap. E = möglich Aesewijn-->hast Du eine Quelle oder Abbildung dazu?
Tep. A, Wap. G = möglich Naeltwijk-->hast Du eine Quelle oder Abbildung dazu?
Tep. B, Wap. A = Drachenfels-->wie kommst Du auf Drachenfels? Meinen Quellen nach speit der Drache bei Drachenfels Feuer und ich kenne keine gevierte Variante.
Tep. B, Wap. B = Drachenfels-->...wie kommst Du auf Drachenfels? Meinen Quellen nach speit der Drache bei Drachenfels Feuer.
Tep. B, Wap. E = v. Goor/Goer/Ghoor-->...auch v. Goer geschrieben, einverstanden. Hast Du eine Abbildung mit Helmzier parat?
Tep. B, Wap. F = v. Pallandt-->Das hatten Kurt und ich auch schon in Erwägung gezogen, aber wieder verworfen wg. der Farbfolge (siehe oben)
Das 'klar abgegrenzte goldenes Rechteck' werde eher ein Reparatur sein.
Tep. B, Wap. G = v. Pallandt-->Ich weiß nicht so recht. Die noch erkennbaren hellen Balken sind eher schmaler ausgeführt

Mal sehen, ob ich noch irgendwann einmal Literatur zu den Teppichen ausgrabe...

Beste Grüße
Robert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 14.05.2018, 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2018, 02:01
Beiträge: 94
Pallandt - Vor allem wegen das Schild zwischen der beiden Flügel im Helmzier.


Dateianhänge:
Xanten - Pallandt.JPG
Xanten - Pallandt.JPG [ 43.94 KiB | 1896-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 14.05.2018, 20:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2018, 02:01
Beiträge: 94
Ghoer, mit fast identisches Helmzier.


Dateianhänge:
Xanten - Ghoer.JPG
Xanten - Ghoer.JPG [ 47.71 KiB | 1896-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 14.05.2018, 21:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2018, 02:01
Beiträge: 94
Die Farbdarstellung im Teppich seht aus wie Drachenfels. Auch stammt der Familie aus dem Rheinland.


Dateianhänge:
Xanten - Breidbach und Drachenfels.JPG
Xanten - Breidbach und Drachenfels.JPG [ 93.09 KiB | 1896-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 14.05.2018, 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2018, 02:01
Beiträge: 94
Aeswijn - Wylich - Palland

Aeswijn kommt auch vor mit Schräglinksbalken.


Dateianhänge:
Aeswijn - Wijlich - Palland.JPG
Aeswijn - Wijlich - Palland.JPG [ 87.74 KiB | 1896-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de