Forum der Gemeinschaft wappenführender Familien

Ein Forum welches sich mit der Heraldik, angrenzenden Hilfswissenschaften und vielen anderen Themen beschäftigt.
Aktuelle Zeit: 22.02.2024, 02:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Finsterbusch
Ungelesener BeitragVerfasst: 19.02.2023, 20:04 
Offline
Stütze des Forums
Stütze des Forums

Registriert: 22.10.2010, 22:54
Beiträge: 1353
Wohnort: Frankenberg/Sa OT Dittersbach
Hallo zusammen,

ich habe von einer Verwanden, aus der USA, das folgen bekommen. Sie möchte wissen, gibt es das Wappen schon, wenn nein könnten wir es für Sie einen Neuaufriss machen. Das Foto habe ich mal hinten rann gehangen, ich konnte es nicht in der Mail mit laden.

Zitat:
Sehr geehrter ..........,

ich bin, bei meiner Recherche bei, https://www.familysearch.org/de/ gestoßen das D. Finsterbusch in Ihren Stambaum haben.

Für diesen, habe ich ein Wappen, leider nur in schlechter Qualität. Ich würde ihnen auch gerne einen Neuaufriss (Neu zeichnen) erstellen, allerdings müssten dazu innerhalb der nächsten 14 Tage bei mir melden.




Mit freundlichen Grüßen


Für mich sieht es so aus, als möchte hier jemand unehrenhaft handeln. Ist auch nicht gut gezeichnet. Das habe ich ihr auch schon geschrieben, aber sie würde sich dennoch freuen, wenn sie es verwenden könnte, den die Daten treffen alle auf ihre Vorfahren zu.


Dateianhänge:
Unbenannt.PNG
Unbenannt.PNG [ 229.63 KiB | 5984-mal betrachtet ]

_________________
Viele liebe Grüße aus Frankenberg

Mike
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Finsterbusch
Ungelesener BeitragVerfasst: 20.02.2023, 12:03 
Offline
Stütze des Forums
Stütze des Forums

Registriert: 22.10.2010, 22:54
Beiträge: 1353
Wohnort: Frankenberg/Sa OT Dittersbach
Ich habe nochmal, bei ihr in den USA nachgefragt, es ist so das es den "Daniel Finsterbusch aus Dittersbach" gegeben hat. Und "Anno 1774" ist sein Sohn "Christian Friedrich Finsterbusch" geboren.


Für mich sieht es so aus, als hätte jemand die Daten gesehen, und das Wappen mal eben schnell zusammen geschustert. Schon alleine der Helm und die Decke geht gar nicht, auch wenn es alt wirken soll, und dann die Daten so detailliert einzubauen, habe ich so noch nicht gesehen. Meiner Meinung nach ist hier jemand auf Dummfang gegangen, und wollte sich bereichern.
Dennoch finde ich die Idee nicht schlecht, deshalb ist die Frage ob so ein Wappen schon existiert.

Wie seht ihr das, vielleicht sehe ich das auch falsch. :wink:

_________________
Viele liebe Grüße aus Frankenberg

Mike


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Finsterbusch
Ungelesener BeitragVerfasst: 21.02.2023, 09:52 
Offline
Stütze des Forums
Stütze des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2010, 17:10
Beiträge: 1482
Moinsen,

ich konnte weder im Rietstap noch im Siebmacher ein solches Wappen finden. Auch finde ich dort keine Einträge zu einer Familie namens Finsterbusch.

Das könnte man eingentlich als gutes Zeichen deuten, aber das Wappen ist so stümperhaft aufgerissen, daß ich auf den ersten Blick nichts Gutes dabei verspüre. Davon abgesehen scheint der Aufriß eindeutig neuzeitig, also nicht zeitgenössisch zu sein.

Ich gebe Mike daher vollinhaltlich recht. Ohne ein Originaldokument, das die Beziehung des Wappens zu der Familie bzw. der Person aufzeigen würde, würde auch ich die Finger davon lassen.

_________________
Schöne Grüße

jochen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Finsterbusch
Ungelesener BeitragVerfasst: 30.01.2024, 17:22 
Offline
Stütze des Forums
Stütze des Forums

Registriert: 22.10.2010, 22:54
Beiträge: 1353
Wohnort: Frankenberg/Sa OT Dittersbach
Hallo zusammen :winke:
nach fast einen Jahr, ich habe selbst gar nicht mehr daran gedacht. Aber jetzt hat mich meine Verwande gefragt, ob ich schon etwas herraus gefunden habe. Ich habe mir noch einmal das Wappen genau angeschaut.
1. Der Helm ist ja ein Bügelhelm und ist meines Wissens nach nur für Adlige verwendet wurden.!? Ich habe Nachgefragt, es gab in der Familie Finsterbusch,
soweit ihr bekannt ist, keinen Adel.
2. Es stand nicht Anno, sondern Arno, vor der Jahreszahl, bei einem Wappenaufriss wäre das meiner Meinung nach ein zu grober Fehler. (rot makiert)
3. Im zweiten Roten Kreis ist ein kommischer Gringel, wüsste nicht was er zu bedeuten hätte.

Ich habe jetzt mal meine Version, (mit den Helm und der Decke von den Wappen Haubold ausgeliehen) des Wappen erstellt. Da habe ich nur die Umrisse der Sterne in Silber und die Mitte ist schwarz, da ich finde das es Mehr das Finster symbolisiert. Den Busch habe ich mal schnell vom"Original Wappen" nachgezeichnet (abgepauscht), weil mir auf die schnelle nichts anderes zu Busch eingefallen ist.

Jetzt noch die Frage gibt es diese Wappen schon in irrgend einer Form? Vieleicht unter einen andere Namen?


Dateianhänge:
Unbenannt1.PNG
Unbenannt1.PNG [ 110.34 KiB | 327-mal betrachtet ]
Unbenannt2.PNG
Unbenannt2.PNG [ 20.66 KiB | 327-mal betrachtet ]

_________________
Viele liebe Grüße aus Frankenberg

Mike
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Finsterbusch
Ungelesener BeitragVerfasst: 30.01.2024, 19:28 
Offline
Heraldik-Wiki-Admin
Heraldik-Wiki-Admin
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2009, 22:21
Beiträge: 2849
Hugbaldus hat geschrieben:
Hallo zusammen :winke:
Jetzt noch die Frage gibt es diese Wappen schon in irrgend einer Form? Vieleicht unter einen andere Namen?

Eine sehr, sehr entfernte Ähnlichkeit gibt es zum bürgerlichen Familienwappen "Finster/Vinster":

Gemeinsamkeiten
1. Gleiche Farben (schwarz-silber)
2. Jeweils vier Sterne im Wappenschild

Unterschiede
3. Helmzier ist komplett anders
4. Im Wappen Finster gibt es im Schild noch eine Mondsichel, die es im Wappen Finsterbusch nicht gibt.
5. Im Wappen Finster erscheint ein Balken - im Wappen Finsterbusch dagegen ein gestürzter Sparren bis in den Schildfuß

Bemerkenswert ist, dass die Familie Finster/Vinster in 4 Linien blühte, so dass nicht auszuschließen ist, dass eine dieser Linien womöglich eine Abwandlung des Stammwappens führte, die noch mehr dem Wappen Finsterbuch ähnelt (habe ich nicht recherchiert).

Siehe
https://images.sub.uni-goettingen.de/iiif/image/gdz:PPN830246746:00000121/full/full/0/default.jpg

_________________
Gründer und Betreiber des Heraldik-Wiki
(Grafiken, Ideenskizzen, Fotos etc., deren Urheber ich bin, dürfen ohne meine explizite Genehmigung nicht veröffentlicht und verändert werden.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Finsterbusch
Ungelesener BeitragVerfasst: 01.02.2024, 17:33 
Offline
Stütze des Forums
Stütze des Forums

Registriert: 22.10.2010, 22:54
Beiträge: 1353
Wohnort: Frankenberg/Sa OT Dittersbach
Hallo Andreas,
Danke für deine Mühe.

_________________
Viele liebe Grüße aus Frankenberg

Mike


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Finsterbusch
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.02.2024, 11:14 
Offline
Mitglied der GwF
Mitglied der GwF
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2017, 12:03
Beiträge: 290
Moin,

abgesehen davon, dass der Aufriß des Wappens "Finsterbusch" alle Merkmale eines typischen Bucket Shop-Wappens aufweist,
zeigt sich auch eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Wappen der Familie von Düsterlo[h]:
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Wap ... n_T105.jpg
Die Begriffe "finster" und "düster" liegen ja nicht weit auseinander:-)

Der ganze Aufriß ist mehr als schlicht, da hilft auch das vermeintlich vergilbte Papier nichts.

Mehr zum Thema "Bucket Shop" hier:
https://coamaker.com/how-to-make-coats- ... cket-shop/

Beste Grüße
Robert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Finsterbusch
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.02.2024, 17:02 
Offline
Stütze des Forums
Stütze des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2010, 17:10
Beiträge: 1482
Robert K hat geschrieben:
Moin,

...Die Begriffe "finster" und "düster" liegen ja nicht weit auseinander:-)

....


Sprachlich betrachtet sind "Düsterloh" und "Finsterbusch" sogar fast identisch. Jedenfalls im niederfränkischen Sprachbereich. "Loo" wie in "Venloo" oder "Waterloo" bedeutet im Niederländischen einen kleinen Wald, und in meinem Bergischen Platt ist eine "Waterlohe" der frische grüne Trieb eines Busches...

Kann mir aber nur schwer vorstellen, daß ein Wappenfälscher solche geistigen Klimmzüge anstellt. Der will ja die schnelle Kohle sehen...

_________________
Schöne Grüße

jochen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de