Forum der Gemeinschaft wappenführender Familien

Ein Forum welches sich mit der Heraldik, angrenzenden Hilfswissenschaften und vielen anderen Themen beschäftigt.
Aktuelle Zeit: 16.10.2021, 19:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 18.09.2021, 23:48 
Offline

Registriert: 18.09.2021, 23:07
Beiträge: 3
Liebe Forumsmitglieder!

Ich bin nun schon des längeren auf der Suche nach unserem Familienwappen. Im Zuge meiner Suche konnte ich schon ein konkretes Schild meiner Familie zuordnen, jedoch finde ich das dazugehörige vollständige Wappen leider nicht.

Das Schild ist aus dem Planches de l'armorial général - J.-B. Rietstap von 1938 unter dem Namen Rittmann Bav.
Dateianhang:
Rittmann.jpg
Rittmann.jpg [ 47.84 KiB | 391-mal betrachtet ]

https://www.delpher.nl/nl/boeken/view?coll=boeken&identifier=MMKB06:000009359:00176 auf Seite 176 im E-Book zu finden.

Weiters habe ich im Armorial général : précédé d'un dictionnaire des Termes du blasonby Rietstap, Johannes Baptist, 1828-1891 eine Beschreibung des Wappens gefunden.
Dateianhang:
Rittmann-1.PNG
Rittmann-1.PNG [ 93.04 KiB | 391-mal betrachtet ]

https://archive.org/details/armorialgnra02rietuoft/page/578/mode/2up auf Seite 578 unter Rittmann Bav.

Im Originaltext heißt es hier:
Rittmann - Bav. (Nob. du St.-Empire, 23 juin 1792.)
D'azur à un cheval gelopant d'arg. C.: un chevalier iss., dans l'action de lancer une flèche.

Ich würde mich äußerst freuen, wenn jemand in der Lage wäre ein vollständiges Wappen zu finden. Leider bin ich mit meinen Ressourcen am Ende.

Wichtig: Rittmann aus Bayern ist nicht mit der Familie Rittmann aus Basel zu verwechseln, welche in beiden der obengenannten Quellen ebenfalls auftaucht.

Vielen lieben Dank im Vorraus.
LG Enrique


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 19.09.2021, 13:55 
Offline
Heraldik-Wiki-Admin
Heraldik-Wiki-Admin
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2009, 22:21
Beiträge: 2816
Cloud hat geschrieben:

Im Originaltext heißt es hier:
Rittmann - Bav. (Nob. du St.-Empire, 23 juin 1792.)
D'azur à un cheval gelopant d'arg. C.: un chevalier iss., dans l'action de lancer une flèche.

Ich würde mich äußerst freuen, wenn jemand in der Lage wäre ein vollständiges Wappen zu finden. Leider bin ich mit meinen Ressourcen am Ende.

LG Enrique

Hallo Enrique,

Rietstap und Co. zitieren viele Daten ohne Angaben zum Oberwappen/Helmkleinod aus dem Siebmacher. Dort steht bei dem fraglichen Wappen:


Rittmann (Tafel 73.)
Der Ehegerichtsrath in kurpfälzischen Diensten, Johann Albert Ludwig Rittmann erhielt von dem Kurfürsten Karl Theodor, als Reichsverweser, mit allen ehelichen Nachkommen, München den 23. Juni 1792 den Reichs- und erbländischen Adelstand. Er wurde 1803 mit der Pfalz von Baden übernommen und als geheimer Rath zum ersten Rath in's Oberhofgericht versetzt. Sein Sohn Heinrich, geboren den 22. Oktober 1785, beim Finanzdepartment angestellt, lebte 1810 in Karlsruhe und seine Tochter Luise Wilhelmine war an den geheimen Referendär Baron von Lamezan vermählt. Weiter finden sich: Konrad von Rittmann, Major im Regiment Kurfürst, 1810 pensioniert und den 27. August desselben Jahres in Karlsruhe gestorben und Friedrich von Rittmann als Sekretär beim Finanzministerium 1822 pensioniert.

Wappen: in Blau ein galloppierendes silbernes Pferd
Kleinod: gekrönt. Ein geharnischter Mann mit Pickelhaube, in der Rechten einen mit der Spitze abwärts gesenkten silbernen Pfeil haltend, die Linke in die Seite gestemmt.
Decken: blau-silbern.

(Ministerial-Akten von Wechmar S. 40. 45. 52. Hof- und Staatshandbücher)


Hinweis:
Ist Deine Familie tatsächlich in der agnatischen Linie mit den im Siebmacher genannten Personen nachweislich verwandt? Wenn nur eine Familiennamensgleichheit, aber keine Verwandschaft vorliegt, dürftest Du dieses Wappen Deiner Familie eigentlich nicht zuordnen.

1001 Grüße

_________________
Gründer und Betreiber des Heraldik-Wiki
(Grafiken, Ideenskizzen, Fotos etc., deren Urheber ich bin, dürfen ohne meine explizite Genehmigung nicht veröffentlicht und verändert werden.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 19.09.2021, 15:07 
Offline

Registriert: 18.09.2021, 23:07
Beiträge: 3
Janka hat geschrieben:

Hinweis:
Ist Deine Familie tatsächlich in der agnatischen Linie mit den im Siebmacher genannten Personen nachweislich verwandt? Wenn nur eine Familiennamensgleichheit, aber keine Verwandschaft vorliegt, dürftest Du dieses Wappen Deiner Familie eigentlich nicht zuordnen.

1001 Grüße


Danke erstmal für die genauere Beschreibung und die Hintergrunddaten.
Um deine Frage zu beantworten, ja unsere Familie führt einen Stammbaum der die agnatische Linie darstellt, welcher extern verifiziert wurde und uns mit den im Siebermacher genannten Personen nachweisliche verbindet.

Hättest du vielleicht eine Idee wo man jemanden mit der Wappensuche beauftragen kann, bzw. wo man noch nachsehen könnte, ob das Oberwappen evtl. vorliegt?
Gibt's da noch weitere Wappenbücher in denen man potentiell etwas finden könnte?

LG Enrique


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 19.09.2021, 15:55 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 15.03.2015, 16:39
Beiträge: 861
Hallo,

das Bild im Siebmacher ist hier zu sehen:
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/siebmacher2_6/0245

Ich denke mal das Du nicht von dieser Familie abstammst. In "Gnaden-Acte Deutscher Landesfürsten während der letzten drei Jahrhunderte", Ad. Maximilian Ferd. Gritzner, Verlag C.A.Starke, Görlitz 1877, ist folgender Eintrag:
Bild
Das Kreuz bedeutet das die Familie z.Z. der Zusammenstellung durch Gritzner keinen männlichen Nachfahren hatte und im Mannesstamm erlöschen wird.

_________________
Mit besten Grüssen
Gerd Hruška
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: 19.09.2021, 17:25 
Offline

Registriert: 18.09.2021, 23:07
Beiträge: 3
Giraldus hat geschrieben:
Hallo,

das Bild im Siebmacher ist hier zu sehen:
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/siebmacher2_6/0245

Ich denke mal das Du nicht von dieser Familie abstammst. In "Gnaden-Acte Deutscher Landesfürsten während der letzten drei Jahrhunderte", Ad. Maximilian Ferd. Gritzner, Verlag C.A.Starke, Görlitz 1877, ist folgender Eintrag:
Bild
Das Kreuz bedeutet das die Familie z.Z. der Zusammenstellung durch Gritzner keinen männlichen Nachfahren hatte und im Mannesstamm erlöschen wird.



Danke fürs Klarstellen, ich werde mich mal mit dem von uns zur Prüfung beauftragten Ahnenforscher in Verbindung setzen.
So wie ich das sehe muss da ein Fehler auf deren Seite passiert sein.
Du hast da eindeutig Recht mit deiner Vermutung!

Danke LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de