Forum der Gemeinschaft wappenführender Familien

Ein Forum welches sich mit der Heraldik, angrenzenden Hilfswissenschaften und vielen anderen Themen beschäftigt.
Aktuelle Zeit: 03.10.2022, 21:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wappen der von Rothhammer
Ungelesener BeitragVerfasst: 02.01.2009, 15:48 
Hallo an alle ,
bin seit einiger Zeit dabei, unseren Stammbaum anzulegen, und bin dabei auf folgendes Wappen im Anhang gestoßen.
Es interessiert uns natürlich brennend ob das unsere Ahnenlinie ist. Währe super wenn uns da jemand Antworten könnte oder es vielleicht jemanden mit demselben Namen in diesem Forum gibt. Meine Vorfahren kommen aus dem Raum Straubing, Salching.

Gruß pcguru

Dateianhang:
wappen-rothhammer.jpg
wappen-rothhammer.jpg [ 33.77 KiB | 6356-mal betrachtet ]


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wappen der von Rothhammer
Ungelesener BeitragVerfasst: 02.01.2009, 17:07 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2005, 22:38
Beiträge: 4446
Wohnort: 64521 Groß-Gerau
Wappen ROTH, Siebmacher 2. Band, 1. Abteil, Seite 108, Tafel 131(Bayrischer Adel, Edelleute) ROTH, geadelt von Fürsten Primas von Aschaffenburg 1811 Jahr.
Blason: Wappen in Rot ein silberner bordierter blauer Schrägbalken von zwei silbernen Rosen begleitet.
Kleinod: drei silbernen Federn.
Decken rot und silbern

Wappen ROTHAMMER (Rothamer) geadelt vom Kurfürst Karl Theodor 1792 Jahr. Die Daten aus dem Siebmacher, siehe oben.
Blason: Wappen In Rot zwei gekreuzte goldene Hämmer. Auf dem rot und goldenem Wulst des Helmes ein wachsender roter Hirsch (Das Wappenbild auf den Namen, das Kleinod auf den Stand des Adelserwerbers anspielend)
Decken: Rot und Gold
Zu bedenken ist, das bei der Suche nach dem eigenen Familienwappen falls eines >zum Namen< gefunden wird, Namensgleichheit nicht Wappengleichheit bedeutet. Um es führen zu dürfen, muß man mit dem Wappenstifter im "Mannesstamm" verwandt sein.
Gruß

_________________
"steirerbluat is koa nudlsuppn"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wappen der von Rothhammer
Ungelesener BeitragVerfasst: 02.01.2009, 23:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2008, 13:06
Beiträge: 126
Wohnort: Seevetal
Genau Peer,
zur Führung eines Wappens ist eine ordentliche Genealogie leider unerlässlich. und das ist eine beschwerliche und langwierige Aufgabe, die aber wenn erfolgreich, um so mehr belohnt.
Gruß aus der Nordheide
Wolf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wappen der von Rothhammer
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.01.2009, 00:15 
Offline
Mitglied der GwF
Mitglied der GwF
Benutzeravatar

Registriert: 03.06.2008, 18:57
Beiträge: 640
Wohnort: Hagen
Hallo Peer,
Zitat:
das Kleinod auf den Stand des Adelserwerbers anspielend)

Kannst Du mir das erklären? Wo liegt da der Zusammenhang?

_________________
Einen schönen Gruß aus Rummenohl
Wolfgang Schönenberg
Lebe deinen Traum und verträum nicht dein Leben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wappen der von Rothhammer
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.01.2009, 00:47 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2005, 22:38
Beiträge: 4446
Wohnort: 64521 Groß-Gerau
...steht so im Blason. Du mußt also den Wappenstifter fragen was er sich dabei gedacht hat, diesen Zusatz so einfügenzu lassen. Wird allerdings etwas schwierig werden, ist u.U. schon seit ca. zweihundert Jahren ein bischen tot. Bild
Gruß

_________________
"steirerbluat is koa nudlsuppn"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wappen der von Rothhammer
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.01.2009, 11:46 
Mir geht es nicht hauptsächlich darum ein Wappen tragen zu dürfen, fand es nur zufällig bei meiner suche im Web, und war überascht das dort Rothhammer mit zwei ´h´zu lesen war.
Frage zur Schreibweise; Rothammer, Rothhammer, Rothamer. Abweichende Familienstämme oder nur unterschiedliche Wiedergebung der Namen? Ich habe mal eine Anfrage an das Kirchenarchiv in Straubing( gehörte mal zu Metten) gestellt.Bin gespannt ob ich was bekomme.Danke für Eure Antworten.
Freue mich schon darauf wenn sich viele kleine Puzzlteile zusammenfügen.


Gruß pcguru


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wappen der von Rothhammer
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.01.2009, 13:29 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2005, 22:38
Beiträge: 4446
Wohnort: 64521 Groß-Gerau
Hallo pcguru,

zu der Abstammung der Namen, die mit >Rot< (hruod) anfangen, kann man ganze Romane schreiben würde hier den Rahmen sprengen. Kurz gesagt: Rothammer hat eine zweistämmige Ausgangsform und kann von der Haarfarbe und Beruf des Trägers stammen, oder Örtlichkeitsnamen wie Roth - Rode, Rodung, Rötha bei Leibzig u. Beruf (Arbeit mit dem Hammer) andeuten usw. usw. ......
Die Träger gleicher Namen können, sind aber in den meisten Fällen nicht miteinander verwand, die Schreibweise der Namen verändert sich oft im Laufe der Jahrhunderten von Ort zu Ort. Die Namensforscher hier im Forum werden aber wohl noch mehr zur Entstehung des Namens sagen können.
Stelle deine Frage ganz einfach nocheinmal in dem Bereich : "Namenkunde"

Gruß

_________________
"steirerbluat is koa nudlsuppn"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wappen der von Rothhammer
Ungelesener BeitragVerfasst: 03.01.2009, 14:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2008, 13:06
Beiträge: 126
Wohnort: Seevetal
Zitat:
Blason: Wappen In Rot zwei gekreuzte goldene Hämmer. Auf dem rot und goldenem Wulst des Helmes ein wachsender roter Hirsch (Das Wappenbild auf den Namen, das Kleinod auf den Stand des Adelserwerbers anspielend)


Ergänzend hierzu: Der Reichsvikar Franz Xaver Rothhammer, Kurfürstlicher pfalzbayrischer Forstmeister in Rosenheim wurde am 15.April 1792 vom Kurfürsten Karl Theodor von Pfalzbayern in den Reichsritterstand erhoben. Am 12.Aug.1812 Immatrikulation im Königreich Bayern bei der Ritterklasse
Wappen (1792: In Rot gekreuzt ein goldener Berghammer und eine goldene Bergmannshaue, die Spitzen gegeneinander gekehrt; auf dem Helm mit rot-goldenen Decken ein wachsender roter Hirsch.
Vielleicht hilft das weiter
Gruß
Wolf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wappen der von Rothhammer
Ungelesener BeitragVerfasst: 13.04.2022, 19:58 
Offline

Registriert: 28.01.2019, 11:50
Beiträge: 3
Hallo,

der Name Rothamer leitet sich von dem kleine Weiler Rotham b. Steinach (Landkreis Straubing-Bogen) ab.
Der Familienname hat sich in den einzelnen Linien in die verschiedenen Schreibweisen wie Rothammer, Rotthammer, Rothhammer usw. abgewandelt.
In der Degenberger-Linie ist auch der o.g. Franz Xaver von Rothhammer erwähnt.

Siehe hierzu auch: https://heimatgeschichte-steinach.de/gemeinde/rotham/rothamer-hof.html

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de