Forum der Gemeinschaft wappenführender Familien

Ein Forum welches sich mit der Heraldik, angrenzenden Hilfswissenschaften und vielen anderen Themen beschäftigt.
Aktuelle Zeit: 05.07.2022, 22:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der Anfang des Heraldik-Wiki
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.05.2010, 17:08 
Offline
Mitbegründer der GwF
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2005, 19:28
Beiträge: 12807
Wohnort: Oberbayern
Definition Wappen:

Ein "Wappen" ist ein Zeichen oder ein Symbol, das praktischer- und historischerweise ausschließlich auf einem Schild dargestellt wird. Und obwohl das o. g. Zeichen nicht unbedingt an einen Schild gebunden ist, so ist doch sicher, dass - bedingt durch die mittelalterliche Tradition - diese Zeichen oder Symbole für einen Schild bestimmt waren und heute noch sind.

_________________
Gruß Alois


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Anfang des Heraldik-Wiki
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.05.2010, 18:46 
Offline
Stütze des Forums
Stütze des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2009, 16:42
Beiträge: 1522
Hallo Gerald,

Du schreibst:
"Es ist nun die Frage, ob ihr nur durch Einhaltung des Regelwerks allein die Heraldik langsam zum Logotum bringen wollt. es ist rein ein Aufschrei wohin sich daß ganze zu Bewegen scheint!"

Ich denke, dass Du mit diesen Behauptungen weit überziehst. Wenn Du ehrlich bist, musst Du zugeben, dass hier in der GwF das Wappen immer als Kunstwerk betrachtet wird, und dass die erstellten Wappen nicht billig mit Cliparts zusammengeschustert werden - wie das vielleicht anderweitig der Fall ist -sondern jedes hier erstellte Wappen hat eine Entstehungsgeschichte an der wir alle beteiligt sind. Auch Du.

Deine Kritik wäre berechtigt, wenn hier Wappenschablonen montiert würden, die - in unterschiedlichen Variationen- dann als Familien-Wappen an die Wappenstifter geliefert werden. Das ist hier aber nicht der Fall. Ich bin zwar noch nicht lange in der GwF, aber da ich Eure Wappen drucke, habe ich schon einen Überblick und ich kann sagen, dass ich nicht ein einziges Wappen entdeckt habe - das hier in der GwF entworfen und gestaltet wurde - das eine solche Kritik oder Befürchtung - wie Du sie äusserst- rechtfertigen würde.

Wenn Du konkret etwas auszusetzen hast, dann mach das bitte am geeigneten Objekt fest, damit wir Deine Gedankengänge verstehen und nachempfinden können.

Was die Begriffe 'Wappen' und 'Logo' betrifft, so ist von der Bedeutung her überhaupt kein Unterschied zwischen beiden zu finden. Das Wappen war zu Beginn nichts weiter als das 'Erkennungszeichen' eines Ritters, das dieser - mehr oder weniger schön - auf ein mit Eisen beschlagenes Holzbrett - sprich Schild - gemalt hat. Das war alles. Aber es war ein vollgültiges Zeichen, das die Identität des Schildträgers offenbarte und bestätigte.

Der bemalte Schild war das 'Firmenzeichen' - oder wenn wir es modern ausdrücken wollen - das 'Logo' des entsprechenden Ritters.

Die Sitte - auch die Decke und den Helm mit Insignien zu schmücken - kam erst im Laufe mehrerer Jahrhunderte auf. Erst dadurch wurde ein 'Wappen' dreiteilig.

Was den Unterschied ausmacht ist lediglich die Qualität und Kreativität des Zeichens. Eine Bewegung hin zum 'Logotum' wie Du sie behauptest, kann ich nirgends entdecken. :dh:


LG

Achim

_________________

"Nun aber bleiben GLAUBE, HOFFNUNG und LIEBE, diese drei:
die größte aber von diesen ist die LIEBE:" Paulus (1.Korinther 13:13)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Anfang des Heraldik-Wiki
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.05.2010, 19:38 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2008, 17:02
Beiträge: 3939
Wohnort: 19322 Breese
Ich möchte meinen Hinweis zur Diskussoin: Unterscheidung Wappen Logo um einen Beitrag / Zitat ( e)Georg von Lindern bereichern. In seinem Büchlein: " Wie komme ich zu einem Familienwappen " Lehrmeister-Bücherei Nr. 1012 Preis 35 Pf- ich zahlte 16 € heute...

" Das Wappen genießt den Schutz des Gesetzes durch das Kunstschutzgesetz vom 09.Januar 1907 und dadurch, dass § 12 des Bürgerlichen Gesetzbuch ( Nemensrecht) entsprechende Anwendung findet. S.20
Das Gesetz von 1907 auf Anregung Kaiser Wilhelm II verabschiedet, zeigt klar auf, was man unter Kunst versteht. Erst die Verbindung von Kunstbegriff und Wappendarstellung rechtfertig den Schutz, ein unkünstlerisches Wappen hat diesen Schutz ,nach Auffassung des Herrn von Lindern, leider nicht. Unser Prignitz Herold hat immer die Verbindung zum Kunstwerk hergestellt, Fehler sind auch uns geschehen- es gibt tatsächlich Ausnahmen unter den 39 Eintragungen- Warum leugnen ?
Mir geht es um die Tendenz und diese ist für mich eindeutig- Richtung Kunstwerk,( vgl.Achim oben )ein individuelles Kunstwerk, eine Aneinanderreihung von Bildern kann kein Kunstwerk entstehen lassen.

" Während die Familienwappen heute als schönes Symbol, das zur Pflege eines gesunden Familiensinns ermuntert, eine nicht zu unterschätzende Bedeutung haben, waren sie im 16.und 17.Jahrhundert fast eine Notwendigkeit des praktischen Lebens." S.8

Deshalb können wir uns den Luxus leisten ,eben nicht Logos zu schaffen, sondern Wappen= individuelle Kunstwerke.Die Heraldik ist eine wissenschaft und keine Hilfswissenschaft !( m.E.-Ingo )

" Wappen , besonders Familienwappen, sind heute fast zur großen Mode geworden.Wer das neuzeitliche Kunstgewerbe betrachtet, dem wird es nicht entgehen, dass als Verzierungen von Möbeln,Zinn=und Silbergerät ,Siegeln,Briefbögen,Schreibmappen,Buchzeichen ( Exlibris) ,Bleifenstern,Prunkgläsern und Grabsteinen das Schmuckstück des Mittelalters, das Wappen, wieder sehr beliebt ist. " S.5

Man beachte seine Wortwahl: SCHMUCKSTÜCK schreibt Herr von Lindern,nicht beliebiges Zeichen...
" Die Wappenkunde oder Heraldik ist als eine vielhundertjährige Wissenschaft so umfassend, dass derjenige,der sich einigermaßen damit vertraut machen will, nicht umhin kann wenigstens eins von den bibeldicken Spezialwerken durchzuarbeiten..." S.22
Gefühlsmäßig kann man diese Fragen tatsächlich nicht entscheiden.

Ingo

_________________
Herold der Roland Wappenrolle Perleberg RWP
http://www.roland-wappenrolle-perleberg.de/


Zuletzt geändert von Bodinus am 04.05.2010, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Anfang des Heraldik-Wiki
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.05.2010, 19:47 
Offline
Stütze des Forums
Stütze des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2009, 16:42
Beiträge: 1522
Ingo schrieb:
"Fehler sind auch uns geschehen- es gibt tatsächlich Ausnahmen unter den 39 Eintragungen- warum leugnen ?"

Es wird hier nichts geleugnet! :!:

Die Diskussion von Gerald ging um die Erstellung von Wappen- und da sind von unserer Seite- soweit ich das überblicken kann- keine Clipart-Wappen dabei.

Was die Eintragung von Wappen betrifft, so wurden die beiden Wappen, die hier im Hintergrund stehen, von fremden Heraldikern entworfen. :dh:

LG

Achim

_________________

"Nun aber bleiben GLAUBE, HOFFNUNG und LIEBE, diese drei:
die größte aber von diesen ist die LIEBE:" Paulus (1.Korinther 13:13)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Anfang des Heraldik-Wiki
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.05.2010, 19:49 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2008, 17:02
Beiträge: 3939
Wohnort: 19322 Breese
Ich wollte nicht so eindeutig schreiben sein...
Ingo

_________________
Herold der Roland Wappenrolle Perleberg RWP
http://www.roland-wappenrolle-perleberg.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Anfang des Heraldik-Wiki
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.05.2010, 20:07 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.11.2008, 16:40
Beiträge: 2926
Wohnort: Graz
Sagt mal...könnt oder wollt ihr nicht verstehn....ich hab hier keine Arbeit ausgesucht noch die GwF gemeint.....Ich meinte die Einstellung und in welche Richtung sie wandert...langsam aber doch!

Wie viele gibts hier schon die Grafiken am PC erstellen?...keinen hab ich davon gemeint! Ob nun die Art wie sie zb NICO od ICH sie machen jemandem gefällt ist eine Geschmackssache...schlimm währe es wenn wir beide in die totale VEKTOR WELT eintauchen würden...dann würden solche PORSCHE STICKER entstehen die weder Leben noch Geschmack beinhalten. Beide haben wir zwar verschiedene Arbeitsweisen, trotzdem ists noch Handarbeit und hat Herz drinnen.
Mir gehts darum daß man nicht nur weil es jemand so haben will ihm auch noch Hilft Geschmacklosen Ramsch in die Welt zu setzen....Mir geht es um die Sichtweise die nicht abgleiten sollte nur weil einige meinen...so od so...Wappen bleibt Wappen!

_________________
NOT IMPORTANTLY FOR YOU


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Anfang des Heraldik-Wiki
Ungelesener BeitragVerfasst: 04.05.2010, 21:47 
Offline
Stütze des Forums
Stütze des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2009, 16:42
Beiträge: 1522
Hallo Gerald!

Warum darüber aufregen, dass andere 'Müll' produzieren? Solange wir uns alle darin einig sind, dass für die GwF gilt, dass ein Wappen ein Kunstwerk sein soll und wir uns darum bemühen, dieser Zielstellung so nahe wie möglich zu kommen, ist doch alles in Ordnung. Wie die zeichnerische Umsetzung erfolgt ist doch zweitrangig und Privatsache. Ob die Zeichnungen mit der Hand oder mit einem Zeichenprogramm erstellt werden, spielt doch letzten Endes keine Rolle, wenn das gewünschte Ziel dabei erreicht wird.

Nur so nebenbei: Man kann auch mit der Hand 'Müll' produzieren! :dh:

LG

Achim

_________________

"Nun aber bleiben GLAUBE, HOFFNUNG und LIEBE, diese drei:
die größte aber von diesen ist die LIEBE:" Paulus (1.Korinther 13:13)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Anfang des Heraldik-Wiki
Ungelesener BeitragVerfasst: 12.05.2010, 09:17 
Offline
Heraldik-Wiki-Admin
Heraldik-Wiki-Admin
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2009, 22:21
Beiträge: 2832
A.Lenz hat geschrieben:
Definition Wappen: Ein "Wappen" ist ein Zeichen oder ein Symbol, das praktischer- und historischerweise ausschließlich auf einem Schild dargestellt wird. Und obwohl das o. g. Zeichen nicht unbedingt an einen Schild gebunden ist, so ist doch sicher, dass - bedingt durch die mittelalterliche Tradition - diese Zeichen oder Symbole für einen Schild bestimmt waren und heute noch sind.
Ich habe im Heraldik-Wiki mal ein paar Definitionen für den Begriff "Wappen" gesammelt. Ich denke, daß ist für den Einen oder Anderen ganz interessant zu lesen, zeigt es doch, wie sich die Definition des Begriffs im Laufe der Jahrhunderte wandelte. Siehe:

http://www.heraldik-wiki.de/index.php?t ... nen#Wappen

Mit Sicherheit kennt ihr weitere Definitionen von wichtigen Heraldikern. Nur zu: Gleich in das Heraldik-Wiki eintragen oder hier einstellen, damit ich diese übertragen kann.

1001 Grüße :winke:
Andreas

_________________
Gründer und Betreiber des Heraldik-Wiki
(Grafiken, Ideenskizzen, Fotos etc., deren Urheber ich bin, dürfen ohne meine explizite Genehmigung nicht veröffentlicht und verändert werden.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Anfang des Heraldik-Wiki
Ungelesener BeitragVerfasst: 12.05.2010, 15:36 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2008, 17:02
Beiträge: 3939
Wohnort: 19322 Breese
Katechismus der Heraldik Webers Illustrirte Katechismen, Sacken Heraldik 6.Auflage ,Leipzig Verlag J.J. Weber 1899
Dr. Eduard Freiherr von Sacken :
" Bestimmte nach gewissen Grundsätzen und Regeln in einem Schilde dargestellte Bilder, die von Personen oder Körperschaften als eigentümliche, bleibende Abzeichen und mit einer besondern Berechtigung geführt und gebraucht werden, heißen Wappen ." S.1


Staatsarchivdirektor und Universitätsprofessor Geheimrat Dr.Dr.h.c. F. Philippi.
"Wappen Versuch einer gemeinfasslichen Wappenlehre"
Herausgeber Alfred Zappe 1967 Starke Verlag
" Unter `Wappen ` verstehe ich in den folgenden Darlegungen die in die Form der mittelalterlichen Schutzwaffen ( Helm und Schild ) gekleideten farbigen Zeichen, welche dazu dienen, die Beziehungen zwischen ihrem Eigentümer und den Gegenständen, auf welchen sie angebracht sind, zum Ausdruck zu bringen. Ursprünglich eigneten diese Zeichen nur den Einzelpersonen, auf deren Waffen sie angebracht waren, wurden dann aber mit diesen Rüststücken erblich und schließlich von wirklichen Personen auch auf juristische übertragen." S.11

" Das Wappenwesen ist eine Erscheinung der Kultur-, nicht aber der Rechtsgeschichte." S. 11

Alfred Zappe : Grundriss der Heraldik zweite Auflage 1971 Starke Verlag

" Wappen sind die auf mittelalterlichen Schutzwaffen fußenden farbigen, unveränderlichen, erblichen, in einen Schild gesetzten Kennzeichen einer Person,Familie oder Körperschaft. `Das Wort `Wapen `war im Mittelalter gleichbedeutend mit `Wafen`, führt also seinen Namen nach den Waffen." S.107

Habe noch mehr...
Ingo

_________________
Herold der Roland Wappenrolle Perleberg RWP
http://www.roland-wappenrolle-perleberg.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Anfang des Heraldik-Wiki
Ungelesener BeitragVerfasst: 07.06.2010, 20:51 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2005, 19:50
Beiträge: 6922
Wohnort: 1. Staßfurt / 2. Seesen
Nur zur Info!

Der Webspace für das Heraldik-Wiki wurde heute um weitere 1000 MB erhöht.
Damit dürften wir für eine Weile auch "Luft" für eigene Uploads haben.

Gruss
Thomas

_________________
Cognosce te ipsum <=> Erkenne dich selbst
Betreiber der GwF - Gemeinschaft wappenführender Familien ® Bild
Mitglied des Prignitz Herold e.V.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de